PRESSE

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Zoom Medienfabrik
Tel.: +49 - (0)30 - 31 50 68 68
E-Mail: office@zoommedienfabrik.de
www.zoommedienfabrik.de

WAS ANDERE SAGEN

FILMFEST MÜNCHEN

„Leif in Concert - Vol.2” feierte seine Weltpremiere bei Filmfest München 2019 und gewann dort den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die beste Produktion. In der Jury saßen Alfred Holighaus, Claudia Steffen und Melika Foroutan 

 

Jurybegründung Förderpreis Neues Deutsches Kino:

 

„Eine Kneipe als Mikrokosmos für eine ganze Gesellschaft ist keine Neuigkeit im Kino. Eine Kneipe als Mikrokosmos für eine lässig erzählte multikulturelle Gesellschaft jenseits demagogisch herbeigeredeter Dystopien ist eine Erfrischung. Produzent Martin Lischke hat seinem Regisseur Christian Klandt die Möglichkeit gegeben, diese liebevolle und leidenschaftliche Verbeugung vor großer menschlicher Individualität und den kleinen Künsten mittels ungewöhnlicher Finanzierung und ebenso ungewöhnlicher Besetzung schnell, aber auch überzeugend und ausgesprochen unterhaltsam zu inszenieren. Alle Gewerke scheinen hier ihren angemessenen Platz zu haben. Die Kamera ist auffällig unauffällig, der Schnitt ist fantastisch, die Musik nicht nur wichtig, sondern hinreißend gut. Martin Lischke schaffte unter sicherlich nicht einfachen Bedingungen den Rahmen für einen waschechten Ensemblefilm – vor und hinter der Kamera.“

Die Gewinner der Förderpreise Neues Deutsches Kino beim Filmfest München 2019: Martin Lischke (Produzent, Leif in Concert - Vol.2), Oğulcan Arman Uslu (Schauspieler, Es gilt das gesprochene Wort), Nils Mohl (Drehbuchautor, Es gilt das gesprochene Wort), Jan-Ole Gerster (Regisseur, Lara)

FOTO: Filmfest München

INDIE KINO

Für LEIF IN CONCERT VOL. 2 hat Christian Klandt (LITTLE THIRTEEN) alte Freunde und Gaststars zu einer Nummernrevue versammelt, die alles bietet, was man sich von einem Abend in der Stammkneipe erhofft.

epd FILM

Der Film ist eine Ode an die Kellerkneipen dieser Welt und damit in Corona-Zeiten vor allem eins: Sehnsuchtskino, das den Nachtschwärmer an jenen Ort bringt, von dem er in den letzten Wochen oft nur träumen konnte. Aber mal abgesehen davon, dass Christian Klandts Film perfekt in diese vorsichtige erste Post-Corona-Phase passt: »LEIF IN CONCERT« ist einfach ein unglaublich sympathischer Film...

kino-zeit.de

Auch wenn das sicherlich nicht in der Form beabsichtigt war, ist Leif in Concert — Vol.2 unversehens zum Film der Stunde geworden. Zu einer Hommage an all die kleinen Bars und Clubs, die Kellerkneipen und manchmal auch zwielichtigen Spelunken, all jene „zweiten Wohnzimmer“, die wir kennen und ohne die das halböffentliche Leben um so vieles ärmer erscheint. 

TIP Berlin

Der Film mit dem irritierenden Titel hat das Zeug zum Kultfilm.

Technische Daten

Länge: 114 Minuten

Bildformat: 1:2,35 cinemascope, Farbe

Sprache: Deutsch

FSK: ohne Altersbeschränkung

Produktion

Lischke & Klandt Filmproduktion GbR

Markgrafendamm 24, Haus 17, 10245 Berlin, DE

Tel: +49 - (0)30 - 983 984 83

E-Mail: freunde@leifinconcert.de

Verleih

missingFILMs 
Boxhagener Str. 18, 10245 Berlin, DE
Tel: +49 - (0)30 - 28 36 530
E-Mail: verleih@missingfilms.de

https://missingfilms.de

Presseagentur

Zoom Medienfabrik

Suarezstrasse 62, 14057 Berlin, DE
Tel.: +49 - (0)30 - 31 50 68 68
E-Mail: office@zoommedienfabrik.de

http://www.zoommedienfabrik.de

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis