Leif
in
Concert

Ein Film mit Freunden
Regie: Christian Klandt

Die Handlung



Synopsis:

„Leif in Concert“ ist eine Liebeserklärung an die Musik und an diese eine Kneipe, die jeder kennt; das verlängerte Wohnzimmer, wo Du Dich zu Hause fühlst, wo Du sein kannst wie Du bist und wo es keine Klassenunterschiede gibt.

Die Handlung:

Leif gibt ein Konzert – in einer Jazz-Blues-Bar irgendwo in Deutschland. Auf der Bühne heißt er Poorboy und er kommt aus Kopenhagen. Dort hat Helene, eine Barfrau aus Deutschland sein Konzert gesehen. Fasziniert von seiner Musik hat sie ihn in ihre Bar eingeladen.

„Leif in Concert“ verfolgt einen Tag in Helenes Leben, den Tag von Leifs Konzert. Wir begleiten Helene an diesem Tag bei ihren Begegnungen und Gesprächen, mit Freunden und Bekannten, mit Lieferanten, die Bier, Wein oder Zigaretten bringen, mit einem jungen Mann, der mit seiner 92-jährigen Oma in die Bar kommt, um zu fragen, ob sie die Toilette benutzen darf, mit ihrem Chef, der froh ist, dass sie die Bar alleine schmeißt, mit befreundeten Musikern, die heimlich in der Bar proben dürfen. Und immer drehen sich die Gespräche um Musik und die mit ihr verbundenen Emotionen.

Neben dieser Kneipenstory wird es sechs Paargespräche in der Kneipe geben. Spannende Persönlichkeiten und Typen aus Kunst, Politik und Gesellschaft wollen wir zusammenbringen und „aufeinander loslassen“. Inspiriert durch Filme wie „Blue in the Face“ und „Coffee and Cigarettes“ werden sich Gespräche entwickeln, kleine Geschichten, die im weitesten Sinne etwas mit Musik zu tun haben.

Viele kleine Geschichten finden in der Bar zueinander, durch Helene und durch Musik. Und jede dieser kleinen Begebenheiten wird so zu einem Stück von Helenes großer Geschichte.

Wenn Du mehr über „Leif in Concert“ wissen willst, schreib uns eine Mail.

Vor der Kamera


Hier seht Ihr den aktuellen Stand unserer Besetzung. Weitere tolle Persönlichkeiten sind angefragt. Schaut mal wieder rein.




Luise Heyer
Rolle: Helene-Martha


Christian von Aster
Rolle: Impresario

Oktay Özdemir
Rolle: Ali

Gerdy Zint
Rolle: Jari


Poorboy
Rolle: Leif

Paargespräche




Monika Treut
als DieDie

Bela B.
als Olli

Nora Abdel Maksoud
als O

Hinter der Kamera


Über uns


„Leif in Concert“ ist ein Film mit Freunden. Wir sind ein Team, das sich seit vielen Jahren kennt und zusammenarbeitet. Vor zehn Jahren haben wir gemeinsam den Kinofilm „Weltstadt“ gedreht, unser viel beachtetes und preisgekröntes Kinodebüt.
Bei „Leif in Concert“ wollen wir alle wieder zusammenkommen und Menschen zusammenbringen, mit denen wir gern arbeiten, Kollegen, die wir schätzen und Persönlichkeiten, die wir bewundern.
Wir alle arbeiten seit Jahren in der Filmbranche und verdienen auch hier unser Geld. Wir haben jetzt Zeit für diesen Film und wollen ihn unbedingt umsetzen, bevor die nächsten Jobs wieder an uns zerren. Wir wollen diesen Film mit der gleichen Motivation machen, mit der wir vor über 15 Jahren einmal mit dem Filmemachen begonnen haben. Es geht um die Leidenschaft, eine Geschichte zu erzählen und um das Glück, mit Menschen die man mag, an etwas zu arbeiten, was einem wichtig ist.

Referenzen



Christian Klandt (Regie):

Pressestimmen

LITTLE THIRTEEN - Idee & Regie
Kinospielfilm, Drama, 2012, 93 min., X Filme, ZDF - Das kleine Fernsehspiel,
ARRI Worldsales (Intern. Kino & TV Auswertung)


Pressestimmen

WELTSTADT - Buch & Regie
Kinospielfilm, Drama, 2008. 104 min, arte, HFF-Potsdam, im Verleih von X Verleih AG.


SCHAUSTEINS LETZTER FILM - Buch & Regie,
Märchenfilm, 2008, 40 min, HFF-Potsdam, Ko-Autor: Christian von Aster,
Langfilmprojekt in Vorbereitung (MDM gefördert)



Martin Lischke (Produktion):

Berliner Reigen – Produktionsleitung
Spielfilm, 2006, 85 min, Regie: Dieter Berner, HFF-Potsdam, ORF


Weltstadt – Produzent
Kinospielfilm, Drama, 2008. 104 min, arte, HFF-Potsdam, im Verleih von X Verleih AG.


Rolex – It tells History, Plácido Domingo - Production Manager
Wien Werbung, 2013, Regie: Dante Ariola, MJZ, Los Angelos



René Gorski (Kamera):

Der Spielmacher – George Tabori in Amerika – Kamera
Doku, Buch/Regie: Thomas v. Steinaecker, Norbert Busé, studio.tv.film, ZDF, 3Sat,


METRO Employer – Kamera
Imagefilm, Schuhwerk Media, Regie: Daniel Harder


Weltstadt – Kamera
Kinospielfilm, Drama, 2008. 104 min, arte, HFF-Potsdam, im Verleih von X Verleih AG.



Paul Rischer (Ton):

Er ist wieder da – Originalton, Sound Design
Spielfilm, 2015, Regie: David Wnendt, Constantin Film, Mythos Film


Feuchtgebiete – Originalton, Sound Design
Spielfilm, 2013, Regie: David Wnendt, Produktion: Rommel Film


Kriegerin – Originalton, Sound Design, Mischung
Spielfilm, 2010, Regie: David Wnendt, Mafilm, HFF Potsdam


Weltstadt – Sound Design, Musik
Kinospielfilm, Drama, 2008. 104 min, arte, HFF-Potsdam, im Verleih von X Verleih AG.



Frank Grützbach (Dramaturgie):

Trabanten – Buch, Regie
Spielfilm, 90 min


Schluss. Aus. Feierabend. – Regie
Spielfilm, 90 min


Rot wie das Blut – Buch, Regie
Spielfilm, 90 min


Autor, Konzept und Folgen: Die Anrheiner, WDR


Autor: Lindenstraße, ARD


Autor: Der Fahnder, ARD



Sei dabei



Um einen guten Film zu machen, braucht man kein Millionenbudget. Aber Unterstützung, Deine Unterstützung.

Werde auch Du ein Teil von „Leif in Concert"!

Wir finanzieren „Leif in Concert" privat, mit Hilfe von Familie, Freunden und Bekannten sowie Sponsoren, Ko-Produzenten und durch Crowdfunding. Wir wollen nichts geschenkt, sondern suchen Unterstützer, die mit uns gemeinsam dieses Herzensprojekt umsetzen. Jeder Unterstützer bekommt von uns etwas zurück: Beim Crowdfunding je nach Beitrag ein Dankeschön, als Sponsor, Financier oder Ko-Produzent individuell vereinbarte Gegenleistungen von Produktplatzierung, maßgeschneidertem Branding bis hin zu exklusiven Vorführungen, unser Können und Know-How für Eure Projekte oder sonstige zukünftige Kooperationen. Schlagt uns gern auch etwas vor.



Top